Pferdegestützte Transformationstherapie

© Anuvali Schauenburg

Voraussetzungen

  • Grundausbildung Humanistische Psychotherapie am IHT oder eine adäquate körperorientierte psychotherapeutische Grundausbildung
  • Sicherer Umgang mit Pferden, Grundkenntnisse und Fertigkeiten in der Bodenarbeit und Reiten.
  • Du hast noch keine Erfahrungen mit Pferden?
    Es besteht die Möglichkeit des Einzelunterrichts. Vorbereitend oder Ausbildungsbegleitend.

Fehlen dir Voraussetzungen, dann sprich mich an. Gemeinsam werden wir ein sinnvolles und individuelles Programm für dich entwickeln, das dich ausreichend vorbereitet.

Inhalt

  • Wesensgerechte Pferdehaltung und wesensgerechter Umgang
  • Erlernen der „Pferdesprache"
  • Entwicklung der Fähigkeit Pferde zu lesen, zu hören, sie auf "pferdisch" anzusprechen und für den Klienten zu übersetzen
  • Erlernen den Körper des Klienten zu lesen
  • Atemmuster erkennen, verborgene Botschaften wahrnehmen
    und ins Bewusstsein bringen
  • Die Dynamik zwischen Klient und Pferd erkennen und übersetzen
  • Die „Heldenreise“, ein 12-Schritte-Programm des Klienten zum
    authentischen Selbst
  • Verschiedene Übungen für den Klienten mit dem Pferd und auf dem Pferd

Alles was du lernst, erfährst du auch an dir selbst. Du gehst während der Ausbildung durch alle Prozesse, die du später anleitest erst einmal selbst hindurch. Das gewährleistet eine tiefe eigene Erfahrung und das weitere Auflösen und Heilen deiner eigenen Geschichte.

Struktur & Kosten

  • Zweijährig
    1. Jahr: Grundausbildung Humanistische Psychotherapie
    36 x Samstags, 10:00 - 16:00 h
  • 2. Jahr: Weiterbildung Pferdegestützte Psychotherapie
    12 Module á 3 Tage, Montag - Mittwoch, 10:00 - 16:00 h
  • Ausbildungskosten pro Jahr: 9980 €
  • Abschluß: Institutsinternes Zertifikat

Nächster Ausbildungsbeginn

  • Start: 2. Juli 2022
  • weitere Termine und Infos bitte telefonisch erfragen unter: 0151 649 696 22